Sternbilder des Zodiak

Tierkreiszeichen und Sternbilder

 

Hier finden Sie Informationen zu den zwölf astrologischen Tierkreiszeichen des Zodiaks. Von den insgesamt 88 Sternbildern (Konstellationen) des Nord- und Südhimmels befinden sich die 12 Tierkreiskonstellationen in einem ca. 20 Grad breiten Gürtel entlang der Ekliptik. Zwar ragen da auch noch andere Zeichen hinein, aber die Astrologen hatten sich schon früh auf 12 Zeichen geeinigt und jedem exakt 30 Grad zugeteilt (12 x 30° = 360°).

Die folgenden Informationen sind wichtig, wenn wir ein persönliches Sternenlicht-Geschenk anhand des Sternzeichens des Empfängers individualisieren sollen, beispielsweise, wenn Sie Ihrer Freundin, die im Sternzeichen Löwe geboren ist, einen Schmuckanhänger schenken wollen, der mit dem Licht eines Fixsterns aus dem Sternbild Löwe bestrahlt werden soll. Man muss hierbei beachten, dass das 
zum Tierkreiszeichen zugehörige Sternbild jeweils ein halbes Jahr verschoben am Nachthimmel am besten sichtbar ist. Denn bei einem Tierkreiszeichen spricht man ja auch vom Sonnenzeichen, weil aus unserer irdischer Projektionssicht die Sonne im entsprechenden Zeichen steht. Wenn also die Sonne im August im Zeichen Löwe steht, sehen wir die Fixsterne des Löwen nicht. Sie sind zwar dort, werden aber von der Sonne überstrahlt. Deshalb sieht man die Sterne jedes Zeichens ein halbes Jahr verschoben am besten. Man spricht auch von saisonaler Sichtbarkeit der Sternbilder. Hier eine Zusammenstellung:  

 

Saisonale Sichtbarkeit der Tierkreis-Sternbilder

Welche Sternbilder sind wann am besten sichtbar?


Frühling:  Jungfrau, Löwe, Krebs 
Sommer:  Schütze, Skorpion, Waage
Herbst:  Fische, Wassermann, Steinbock
Winter:  Zwillinge, Stier, Widder

 

Zodiak-2.JPG

 

 

 

 

Starcon - sternverbunden

 

 

 

Shop  ¦ AGB  ¦  Datenschutz  ¦  Impressum  ¦  Kontakt

© Copyright 2017: Starcon - Zimmerli, Tramstrasse 105, 8707 Uetikon am See, SWITZERLAND

Shop: Rent-a-Shop.ch