Der romantische Aspekt des Sternenlichts

 

Die Romantik der Sterne liegt darin, dass ihr Licht, das vom Himmel kommt, ein himmlischer Botschafter ist, und vielleicht liegt es auch noch an der Kohärenz des Sternenlichts:

Jeder Fixstern wirkt aufgrund seiner riesigen Entfernung als Punktlichquelle, und demzufolge als kohärenter Strahler eines Einheits- oder Ganzheits-Lichtes. Er erinnert uns sozusagen an die ursprüngliche, unversehrte Ganzheit. Wie auch immer: Sternenlicht hat etwas Paradiesisches. Es fasziniert und bezaubert alle! Gibt es ein passenderes Bild für Romantik oder die Gefühle von Verliebten, als der Anblick eines schönen Sternenhimmels?

Unser Ziel ist es, diesen mystischen Aspekt des Sternenlichts bekannter zu machen und zu nutzen, um mit Sternenlicht-Produkten und Geschenk-Ideen das Gefühl des Staunens und der Verbundenheit mit dem Kosmos in den Menschen fördern. Es geht hier in erster Linie um ein Gefühl und nicht um Wissen, denn rationales Wissen über das Universum bietet die Astronomie ja bereits ausreichend an. Albert Einstein nannte dieses Gefühl "Kosmische Religiosität" und sagte dazu Folgendes:

"Wie kann kosmische Religiosität von Mensch zu Mensch mitgeteilt werden, wenn sie doch zu keinem Gottesbegriff und zu keiner Theologie führen kann? Es scheint mir, dass es die wichtigste Funktion der Kunst und der Wissenschaft ist, dies Gefühl unter den Empfänglichen zu erwecken und lebendig zu erhalten."


Portrait: Peter Oswald www.osiart.com

 

 

Starcon - sternverbunden